Wenn die Ursache Kondensatbildung auf kalten Oberflächen ist:

In einer Raumecke, gebildet durch aneinander treffende Außenwand- oder Dachflächen, entsteht durch geringere Temperaturen eine erhöhte relative Feuchte der Raumluft und dadurch eine erhöhte Oberflächenfeuchtigkeit, oder sogar ein Tauwasserausfall auf der Decke oder der Wand.

Wird diese Feuchtigkeit nicht durch zusätzliches Beheizen oder Belüften getrocknet,  entsteht ein Klima, welches das Wachstum von Schimmelpilzen zulässt oder fördert.

Schimmel wächst nur dort, wo genügend Feuchtigkeit vorhanden ist!

Kalte Außenecke eines Lagerraumes
Hinter einer Einbauküche vor der Außenwand des Gebäudes blieb der Schimmel lange unbemerkt